Veranstalter-Infos

Auftritte

kampf1

Unsere Auftritte, natürlich in der jeweiligen historischen Gewandung bringen dem Publikum mit einem Augenzwinkern und vielen Kämpfen ein Stück Geschichte (am liebsten mit Bezug auf örtliche Begebenheiten) nahe. Da wir kein Standard-Programm bieten, sondern die Auftritte an den jeweiligen Veranstalter und dessen Wünsche anpassen, erfordert jeder Auftritt einiges an Vorbereitung. Dies ist auch ein Grund, warum wir von vielen Veranstaltern über die Jahre immer wieder gebucht werden. Auch bestreiten wir lieber etwas weniger, aber dafür ausgewählte Veranstaltungen.


Lagerleben

lager1

Die Gestaltung und Belebung eines historisch Lagers Liegt uns sehr am Herzen. Wir stellen das Lager nicht nur auf, wir wohnen auch darin und benutzen die damals gebräuchlichen Gegenstände und erwecken so die jeweilige Zeitepoche zum Leben und verleihen ihr so ein ganz spezielles Flair. Der geneigte Besucher hat so die Möglichkeit, zu sehen, wie die Menschen damals gelebt haben und welchen Tätigkeiten sie nachgingen. Schauen Sie uns bei unseren oft vielfältigen Tätigkeiten wie Töpfern, Filzen, Lederarbeiten, Nadelbinden, Sarwürken (Herstellung von Kettenhemden) über die Schulter und erleben somit ein Stück lebendiger Geschichte. Gerne bieten wir auch Vorführungen spätmittelalterlicher Feuerwaffen sowieso Bogenschießvorführungen an. Ebenso beantworten wir gerne Fragen, halten Vorträge oder führen durch’s Lager. Daher ist ganz klar, dass die Besucher die verschiedenen Stücke auch in die Hand nehmen dürfen – Geschichte zum Anfassen eben!


Schulauftritte

schule1

Für Schulen (Volks-, Hauptschulen oder Unterstufe von Mittelschulen) haben wir ein eigenes Programm von ca. zwei Stunden Länge erarbeitet. Dieses gibt Einblick in das Leben vor ca. 800 Jahren. Die Schüler werden im Zuge der Vorführung aktiv eingebunden, z.B. in Form von kleinen Rollenspielen. In den Pausen und am Ende haben sie die Möglichkeit, sich alle Ausrüstungsgegenstände aus der Nähe anzusehen oder ein wenig aus der mittelalterlichen Küche zu naschen. Wichtig ist uns hierbei eine vorherige Absprache mit dem Lehrpersonal. Da die meisten von uns berufstätig sind und wir aus diesem Grund diese Art von Auftritten leider nicht allzu häufig anbieten können, bitten wir hierfür um eine zeitgerechte Planung.